Wie Stopfen in die Klimmzugstangen einschlagen?

Es passiert selten, kommt aber vor, dass Sichtstopfen an der Klimmzugstange ersetzt werden müssen.

Die Gründe sind vielfältig. Der Postbote trainiert an einer Klimmzugstange, hat Muskeln ohne Ende und wirft das Paket mit deiner Klimmzugstange mit etwas zu viel Kraft in das Zustellfahrzeug. Dabei wird der Stopfen beschädigt. Beim Umzug geht ein Stopfen kaputt. Auch hier weil der Mitarbeiter des Umzugsunternehmens eine Klimmzugstange zu Hause hat und bei der Arbeit etwas grober mit dem Umzugsgut umgeht. Deine Sprösslinge wollten unbedingt wissen, was sich hinter dem Stopfen verbirgt – auch das haben wir schon erlebt.

Egal was der Grund ist, wir senden dir Ersatzstopfen zu. Zumeist machen wir das kostenlos – ein Service von klimmzugstangen.de eben. Und erklären per E-Mail anschließend oder bereits im Vorfeld, wie man die Sichtstopfen einschlägt.

Um das nun viel einfacher erklären zu können, haben wir ein kurzes Video gedreht, siehe unten.

Das Video zeigt, wie du die Stopfen in ein Ende der Klimmzugstange einschlägst. Insgesamt geht das sehr einfach. Dazu den Stopfen an das Ende der Klimmzugstange halten und mit einem Gummihammer den Stopfen mit Schmackes einschlagen. Fertig.

Die Betonung liegt hier auf Gummihammer. Mit einem normalen Hammer kann der Endstopfen beschädigt werden. Die Stopfen zum Nachbestellen werden wir demnächst hier anbieten.

2 Antworten auf „Wie Stopfen in die Klimmzugstangen einschlagen?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.