Fitnessgeräte 01/2018: Der Aldi Süd & Co. Preisvergleich

Aldi Süd bietet zwischen Milch und Mehl immer wieder zum Neujahr Fitnessgeräte und Fitnesszubehör an. So auch dieses Jahr.

Wir haben uns heute den Prospekt geschnappt (gültig ab 08.01.2018) und einen kleinen Preisvergleich mit den im Internet angeboteten Artikeln gemacht.

Das Ergebnis: Aldi Süd bietet richtige Kampfreise an. Wir haben das zwar erwartet, aber nicht dass Aldi Süd fast duchgehend den niedriegsten Preis seinen Kunden bietet.

Verglichen haben wir 18 Produkte: Vibrationsboard, Fitnessmatte, Rutschfestes Fitnesshandtuch, Sport-Frottiertuch, Fitness Pantoletten, Sport-/Lauf-BH, Balance Board, Balance Kissen, Massagerolle, Gymnastikball, Trainingsbank (mit Fitnessbändern), Hantel-Set (10 kg), Kugelhantel (4 kg, 6 kg, 8 kg), Power-Fitnessband, Slingtrainer, Sportmatte, Springseil.

Beim Vergleich haben wir die Artikelbezeichnung bei Google in die Web-Suche eingegeben und den Preis anderer Anbieter notiert. Wir konnten oft das gleiche oder ein sehr ähliches Produkt finden. D.h. der Preisunterschied zum günstigsten Anbieter hervorgerufen durch Qualitätsunterschiede oder andere Produktausgestaltung sollte insgesamt gering sein.

Um auch ein Gefühl für das normale Preisniveau zu geben, haben wir uns auch eine Preisspanne notiert – den Preis vom niedrigsten und vom höchsten Nicht-Aldi-Süd Anbieter. Wir haben dabei nur die Top 6 Anbieter in Betracht gezogen haben.

Die Aldi Süd Preise, die Preise der Internet Anbietersowie die Preisspanne (alle in EUR)  sind in der folgenden Tabelle zu finden.

Produkt Aldi Süd Günstigster Internet Anbieter Gefunden bei Preisspanne Top 6 Internet Anbieter
Vibrationsboard 99.99 99.99 Ebay 99.99 – 389
Fitnessmatte 5.99 5.99 Lidl-Shop 5.99 – 44.99
Rutschfestes Fitnesshandtuch 6.99 6.95 Fruugo.de 6.95 – 39.90
Sport-Frottiertuch 4.99 4.99 Erwin Müller 4.99 – 60.00
Fitness Pantoletten 2.99 15 Diadora.com 15.00 – 140.00
Sport-/Lauf-BH 7.99 8.69 cortexpower.de 8.69 – 54.95
Balance Board 6.99 13.99 Thalia.de 13.99 – 109.95
Balance Kissen 6.99 11.9 real.de 11.90 – 159.00
Massagerolle 7.99 8.7 mam-sport.de 8.70 – 19.99
Gymnastikball 6.99 9.9 teamsportbedarf.de 9.90 – 245.0
Trainingsbank (mit Fitnessbändern) 37.99 37.99 Lidl-Shop 37.99 – 395.00
Hantel-Set (10 kg) 14.99 16.95 scsports 16.95 – 34.99
Kugelhantel (4 kg, 6 kg, 8 kg) 6.99 7.47 Athleteshop.de 7.47 – 27.95
Power-Fitnessband 4.99 4.99 Lidl-Shop 4.99 – 59.99
Slingtrainer 9.99 24.9 teamsportbedarf.de 24.9 – 349.0
Sportmatte 9.99 12.49 gummimatte.de 12.49 – 108.90
Springseil 4.99 4.9 teamsportbedarf.de 4.90 – 25.99

Die Mechanik des Klimmzugs und wie sie Dir beim nächsten Fitnesstest hilft

Ein Klimmzug ist anstrengend. Und genau deshalb gilt der Klimmzug als der ultimative Fitnesstest – in der Schule, bei der Feuerwehr, bei der Polizei, im Fitnessstudio oder auch zu Hause vor den Freunden oder der Freundin.

Sicher. Ein Klimmzug erfordert gewisses Training. Dennoch machen scheinbar manche Menschen Klimmzüge viel einfacher als andere. Das merkst Du vor allem, wenn Du dich beim Training so richtig abarbeitest, Klettern, Schwimmen oder Laufen gehst, Dich sonst sehr sportlich betätigst, und am Ende keinen einzigen Klimmzug schafft – keinen einzigen Pull up wie es auf Neudeutsch heißen würde.

Die neueste Erkenntnis aus der Wissenschaft: Für einen Klimmzug muss man nicht geboren sein. Mann muss allerdings die Physik hinter dem Klimmzug verstehen, um gezielt zu trainieren.

Der Klimmzug ist, aus Sicht der Mechanik, eine Bewegung entgegen der Gewichtskraft. Für diese Bewegung muss Arbeit aufgewendet werden. Diese Arbeit kann als Energie aufgefasst werden, die für die Bewegung einer Masse von A nach B erforderlich ist.

Die erforderliche Arbeit beim Klimmzug ist somit eine Funktion deiner Masse, deiner Kinnbewegung von unten bis zur Oberkante der Klimmzugstange sowie der Erdbeschleunigung. Die folgende Formel fasst das Problem kompakt zusammen:

Arbeit beim Klimmzug = m * g * h

m steht für Masse. g für Erdbeschleunigung und h für den benötigten Weg. Einige wichtige Erkenntnisse sind aus der Gleichung sofort ersichtlich.

Erstens. Je mehr Masse Du hast, desto schwieriger wird der Klimmzug.

D.h. wenn Du ein richtiger Muskelprotz bist, wundere dich nicht, dass Dir ein Klimmzug richtig schwer fällt. Denn Du musst ja auch mehr Masse nach oben ziehen!

Ausgehend von dieser Erkenntnis ein Tipp für den nächsten Fitnesstest bei der Polizei oder Feuerwehr: ruhig davor etwas abspecken, dann klappt es auch mit den Klimmzügen!

Zweitens. Je länger dein Arm ist, desto schwieriger ist auch der Klimmzug, weil Dein Weg von unten bis zur Oberkante der Klimmzugstange länger ist.

Langärmige haben somit mehr mit Klimmzügen zu kämpfen als Kurzärmige!

Drittens. Ein Klimmzug auf dem Mars ist viel leichter zu machen, weil dort die Anziehungskraft nur 38 % der Erdbeschleunigung beträgt!

Viertens. Ganz egal, ob du Mann oder Frau bist, die benötigte Arbeit beim Klimmzug ist gleich, sofern das Gewicht und der Weg identisch sind. Die Mär, dass Frauen keine Klimmzüge machen können, hat somit mit der Physik nichts zu tun.